JamedaJameda
Reden ist Gold - Schweigen ist Silber

Das geht uns alle an!

Workshop zur praktischen Hilfe bei der Erstellung von Vorsorgevollmacht/Betreuungsverfügung/Patientenverfügung

Mit dem seit 01.01.1992 geltenden Betreuungsrecht wurde die Entmündigung Erwachsener abgeschafft und durch die Betreuungsverordnung ersetzt.
Wer seine persönlichen Vorstellungen, Wünsche und Bedürfnisse für den Fall einer späteren Hilfsbedürftigkeit möglichst umfassend und rechtzeitig schriftlich niederlegt, ist gut beraten.

Haben Sie sich denn schon einmal die Frage gestellt, wer im Ernstfall für Sie Entscheidungen treffen soll, wenn Sie kurzzeitig oder auf Dauer selbst dazu nicht mehr in der Lage sind? Ein Unfall, eine schwere Krankheit oder das Nachlassen der geistigen Kräfte können dazuführen, dass Sie Ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können und auf fremde Hilfe angewiesen sind.
Wenn Sie keine Vorsorge getroffen haben, wird das Vormundschaftsgericht einen Betreuer bestellen, der Sie im Rechtsverkehr vertritt.
Deshalb ist es gut, die eigenen Wünsche zur Auswahl des Betreuers rechtzeitig schriftlich zu formulieren.
Sicher haben Sie im Familien- oder Bekanntenkreis eine Person, der Sie vertrauen und die Sie gern bevollmächtigen. Dann darf keine andere Betreuungsperson mehr bestellt werden.

Auch im Falle einer schweren Erkrankung, wenn keine Aussicht auf Heilung besteht, ist es wichtig, sich an „gesunden Tagen“ Gedanken darüber zu machen, wie Sie zur Beendigung oder Fortsetzung lebenserhaltender Maßnahmen stehen, zur künstlichen Ernährung oder künstlichen Beatmung oder zur Organspende.
Wer seinen Willen nicht in einer Zeit der erhaltenen Geschäftsfähigkeit schriftlich fixiert, muss im Ernstfall damit rechnen, dass fremde Personen für ihn entscheiden und möglicherweise Entscheidungen treffen, die nicht seinem Willen entsprechen.

In diesem Workshop erhalten Sie detaillierte Angaben zum Erstellen der Vollmachten und Verfügung, sowie Vordrucke, die vor Ort oder zu Hause ausgefüllt werden können.

Teilnehmerzahl: variabel, doch möglichst nicht unter 10
Preis: nach Vereinbarung
Dauer: ca. 2,5 bis 3,0 Stunden, es empfiehlt sich, 3 Einheiten dafür zu planen oder einen halben Tag mit gleichzeitigem Ausfüllen der Vollmachten. (Absprache mit dem Veranstalter)

Zielgruppe: Alle Personen ab der Volljährigkeit, die ihr Leben selbstbestimmt und verantwortungsbewusst gestalten wollen!

Reden ist Gold - Schweigen ist Silber

© 2017 Design & Umsetzung durch die Internetagentur »MaGic Webpages«