JamedaJameda
Reden ist Gold - Schweigen ist Silber

Auf weibliche Bedürfnisse eingehen
Mein Mann nimmt mich kaum noch in den Arm oder küsst mich. Mit fehlt das. Sex will er hingegen am liebsten jeden Abend.

Auf weibliche Bedürfnisse eingehen

Eine Partnerschaft ist wie ein empfindliches Pflänzchen und will täglich gepflegt werden. Obwohl das partnerschaftliche Miteinander zu einem großen Teil aus Pflichterfüllung und Routine besteht, sollte das in Bezug auf Sexualität nicht so sein. Sich stur über die Bedürfnisse der Partnerin hinwegsetzen und körperlichen Kontakt auf den Beischlaf zu beschränken ist auf keinen Fall wünschenswert, noch erfolgversprechend. Frauen sind emotionale Wesen, ihre Gefühlswelt ist auf Nähe, Einfühlen, Pflegen, Harmonie, Berührung ausgerichtet. Dies gilt es in einer Partnerschaft von Seiten des Mannes zu berücksichtigen.
Zur Pflege einer Partnerschaft gehört als Minimalprogramm, täglich zwei Minuten Zuneigung und Bewunderung dem Partner gegenüber ausdrücken. Das tägliche Streicheln, Umarmen, Küssen und Kuscheln ist für Frauen besonders wichtig, damit sie Lust auf Sex bekommen. Männer, die in ihrer Partnerschaft glücklich sind, wissen das und gehen auf die Bedürfnisse ihrer Frau ein. Erst wenn Stimmung und Atmosphäre stimmen stellt sich bei einer Frau das sexuelle Bedürfnis ein. Das Leben stellt in der heutigen Zeit hohe Anforderungen an Frauen, deshalb funktionieren Macho-Verhaltensweisen in einer gleichberechtigten Partnerschaft nicht auf Dauer. Moderne Männer unterstützen die Partnerin im Haushalt, bei der Kindererziehung und auch im Beruf. Sie lassen sich von den Ansichten ihrer Partnerin beeinflussen und respektieren sie, indem sie auf ihre Gefühlswelt eingehen.

Ihre Heidemarie Voigt


Hier gelangen Sie in die Artikelübersicht
Reden ist Gold - Schweigen ist Silber

© 2019 Design & Umsetzung durch die Internetagentur »MaGic Webpages«