JamedaJameda
Reden ist Gold - Schweigen ist Silber

Prioritäten setzen
Was kann ich nur tun? Mein Partner möchte kein Kind mehr.

Kinder

Es stellt sich immer als problematisch dar, wenn zwei Menschen zusammenkommen und sich über grundlegende Ziele nicht einig sind. Dazu gehört, so früh wie möglich, gemeinsam über Fragen der Familienplanung zu sprechen. Leider denken Frauen häufig, er wird seine Meinung schon noch ändern, den biege ich mir hin. Doch das ist ein fataler Trugschluss.

Besonders, wenn Männer aus vorhergehenden Beziehungen bereits Kinder haben, ist deren Familienplanung eventuell abgeschlossen. Wenn Sie noch kein Kind haben oder sich ein gemeinsames Kind wünschen, wird es schwer werden, Ihren Partner zu überzeugen. Schließlich ist es auch finanziell anspruchsvoll, Kinder groß zu ziehen. Vielleicht lehnt Ihr Mann ein weiteres Kind ab, weil er denkt, seinen vorhandenen Kindern nicht mehr genügend bieten zu können. Er wird sich eventuell mit Schuldgefühlen plagen kein guter Vater gewesen zu sein und in der ersten Ehe versagt zu haben. Für Sie tickt die biologische Uhr und die Möglichkeit eines eigenen Kindes verringert sich, das macht Ihnen verständlicherweise Angst. Ihren Mann vor vollendete Tatsachen zu stellen und nicht mehr zu verhüten, halte ich für nicht zielführend, denn das wäre ein Vertrauensbruch.

Wie immer hilft hier nur, darüber reden. Laden Sie Ihren Partner in ein ruhiges Lokal ein. Sagen Sie ihm, dass die Problematik „Kind“ für Sie so sehr wichtig ist. Lassen Sie sich von ihm seine Argumente nennen. Er kann Ihnen sagen, wie sehr Kinder das Leben verändern, wie viel Rücksicht genommen werden muss und dass es schlaflose Nächte gibt. Beide Partner sollten das Bedürfnis nach einem Kind verspüren, da die Verantwortung und die damit verbundene Lebensveränderungen eine große Herausforderung für eine Partnerschaft ist. Sollte Ihr Partner ein gemeinsames Kind weiterhin ablehnen und wenn nach allen Argumenten Ihr Kinderwunsch unverändert groß ist, sollten Sie überlegen, was Ihnen wichtiger ist. Der Erhalt der Partnerschaft mit dem jetzigen Partner oder eine neue Partnerschaft mit eigenem Kind. Wenn Sie später auf Ihr Leben zurückblicken, was würden Sie mehr bedauern oder vermissen?

Ihre Heidemarie Voigt


Hier gelangen Sie in die Artikelübersicht
Reden ist Gold - Schweigen ist Silber

© 2019 Design & Umsetzung durch die Internetagentur »MaGic Webpages«